Von der Kunst im Bilde zu sein

SILKE LEOPOLD

LeKunst > Neuigkeiten

Workshop Magic book

Vorankündigung: Magic Book®Workshops im Oktober 2019

Magic Book® Workshop mit Sandra Shuman, Ph D aus Boston (USA)

 

Kontakt: Sandra Shuman, Ph D, 54 Atherton Street, Somerville, MA 02143 , USA

 

oder Silke Leopold, MA, Kreativpädagogin, Kunsttherapeutin, Trainerin für Magic Book ® nach PD Shuman 

Atelier 33, Zußdorfer Str. 33, 88271 Wilhelmsdorf, mobil: 01522 7613 607, mail: Le-silke@web.de

Günther Tomschi aus der Malwerkstatt der Zieglerschen in der DIRECT ART GALLERY in Düsseldorf

Die DIRECT ART GALLERY lädt Sie und Ihre Freunde herzlich zur Eröffnung der Ausstellung № 21 "SCHÖNE FRAUEN" - Malerei von Christoph Stark und Günther Tomschi ein.

Eröffnung Freitag, 17.05.2019, 19 - 21 Uhr

Mit der Ausstellung No. 21 stellt die DIRECT ART GALLERY die Werke zweier Künstler gegenüber, die sich mit den Ausdrucksformen weiblicher Schönheit auseinandersetzen. Sowohl Christoph Stark als auch Günther Tomschi widmen sich in ihrer Malerei dem „schönen Geschlecht“ und zeigen ihre jeweils persönliche und künstlerische Sicht auf die Frau.

DIRECT ART GALLERY, Citadellstraße 15, 40213 Düsseldorf
Internet: www.directartgallery.de

Öffnungszeiten während der Ausstellungen: Mi - Fr   14 - 18 Uhr, Sa  11 - 14 Uhr und nach Vereinbarung

 

Die DIRECT ART GALLERY agiert gemeinnützig als Teil der Aktion-Kunst-Stiftung mit dem Ziel der Förderung von KünstlerInnen mit geistigem oder psychischem Handicap.

Kunstwerkwoche Italien 2019

23.- 30. Juni  2019 nach Podere Sieretto, Italien

Wenn Du Lust auf ein künstlerisches Abenteuer hast oder dich tiefere Fragestellungen beschäftigen oder du zwischen Farben einfach mal so abhängen willst, dann reise und lebe mit uns (Vollversorgung und darüber hinaus alles was das Herz begehrt). Wir treffen uns jenseits der Tage.

Übrigens: Podere Sieretto liegt in sanften Hügeln zwischen Monte Amiata und Bolsenasee, am Rande der Toscana. In der Nähe (15 km) ist der zweitgrößte See Italiens, der Bolsenasee, wir könnten abends schwimmen gehen, ebenso sind für die Wäremebedürftigen in der Nähe die heißen Quellen von Bagne San Phillippo und San Casciano di bagne (ca 17 km). Der Naturschutzpark Monte Rufeno und das von Künstlern gestaltete Dorf Torre Alfina könnte uns vielleicht auch locken, wer weiß? Künstlerisch interessant wäre vor allem auch der Spoeri Skulpturenpark (Monte Amiata), der Tarotgarten von Niki de Saint Phalle und die Etruskerstätten Pitigliano, Sorano, Sovana. Ach und mit einer Stunde wären wir auch mal ans Meer gehuscht.

Nähere Informationen zur Vorbereitung, dem Vortreffen, Preisen und künstlerischen Themen nach verbindlicher Anmeldung, gern beantworte ich vorher Eure Fragen.

Anmeldungen an: Silke Leopold, fon: 07503 1503, mobil: 01522 7613 607, mail: Le-silke@web.de

Vortreffen vor der Fahrt: 16.06., 16 Uhr im Atelier

Schöne Frauen und eine Ausstellung

Direct Art (Art Brut) Ausstellung in Düsseldorf und Günther Tomschi aus Wilhelmsdorf, Malwerkstatt stellt mit einem weiteren Künstler und Frauenliebhaber aus NRW einige seiner sinnlichen Zeichnungen zum Thema Schönheit und Weiblichkeit, eben "Schöne Frauen" aus.

Wir gratulieren ihm.

Eröffnung: 17. Mai 2019

Ort: DIRECT ART GALLERY in Düsseldorf, Citadellstr. 15

12. Europäische Kunstwerkwoche für Menschen mit Assistenzbedarf

Auf ins Königreich Belgien

Goede dag ! 
Abenteuer Kunst und ab nach Belgien in die Weiten des Königsreiches. Lassen wir die Pinsel tanzen und besuchen echte Comichelden, berühmte Künstler wie Magritte in Brüssel, malen zwischen traumhaft belgischen Schokoladebergen. Eine kleine Gemeinschaft von künstlerisch ambitionierten Menschen mit verschiedensten Handicaps, samt Assistenten wird vom 14. - 21. Juli 2019 in Kunstwerkwoche in den ländlichen Raum von Zwalm reisen.  Demnächst mehr...

Kunstausstellung Art Brut an der Pädagogische Hochschule Thurgau (CH)

Inge Nold, Glückliche Menschen gehen spazieren, Acryl, 2016

Fröhliche Menschen arbeiten im Garten

Kunstausstellung Art Brut an der PHTG – Malerei Zeichnung Plastik

Die PHTG stellt Bilder und Objekte von Künstlerinnen und Künstlern im Bereich der Art Brut aus. Die Malereien, Zeichnungen und Plastiken entstanden in der Malwerkstatt der Zieglerschen in Wilhelmsdorf (D). Karl Gindele, Ingeborg Nold, Bernd Hörter, Günther Tomschi und weitere Künstlerinnen und Künstler zeigen individuelle und einzigartige Sichtweisen auf Innen- und Außenwelten: teils schrill, farbenstark und großformatig, teils zart, filigran und sensibel. Gesellschaftliche und private, vor allem aber ganz menschliche Weltgeschichten, die sich mit Spuren, Linien, Klecksen oder Farbe einen Weg auf hintergründige Flächen bahnen.

Am Montag, 21.01. 2019 findet für Interessierte eine rund einstündige öffentliche Führung statt. Nach kurzen einleitenden Worten zur Ausstellung werden die Werke gemeinsam besichtigt. Zu einzelnen Bildern oder Objekten werden dabei tiefere künstlerische Einblicke in die Entstehungsprozesse, zu den Künstlerinnen und Künstlern oder zu deren Motiven gewährt.

 

Öffentliche Führung: Montag, 21.01.2019, 18:15 Uhr, mit Silke Leopold, Leiterin der Malwerkstatt der Zieglerschen, moderiert von Martin Beck, Leiter Fachbereich Gestaltung und Kunst PHTG

Ausstellung:  14. Januar – 29. März 2018

Ort: Pädagogische Hochschule Thurgau (www.phtg.ch), CH-8280 Kreuzlingen 2, Unterer Schulweg 3, Gänge Gebäude M, Ebene 0

Öffnungszeiten: Montag – Freitag (jeweils ganztägig)

Nähere Informationen unter: www.phtg.ch; www.zieglersche.de; www.Lekunst.de

Sandra Shuman aus Boston war da

Magic Book®Workshop und 

Magic Book®Trainer Seminar 2018 abgeschlossen

Ph D Sandra Shuman  aus Boston (USA) wird im Herbst 2018 wieder in Deutschland sein.

Trainingsseminar/ Einheit I: 2. - 4. November 2018

Magic Book® Workshop: 10. + 11. November 2018

Magic Book® Workshop: 29. November 2018, 10 - 18 Uhr

Ort: Atelier 33, bei Silke Leopold, Zussdorferstrasse 33, 88271 Wilhelmsdorf

Sandra Shuman, Ph.D., 54 Atherton Street, Somerville, MA 02143 , USA
USA Phone: 617-312-2127   German Mobile: +49 015207815128

Kreativ-Wettbewerb: Ganz plastisch

Beichtstuhl

Jägersitz

Kunst auf Reisen und jetzt in Berlin

Im Rahmen der Jubiläumsfeier „60 Jahre“ Lebenshilfe“ am vergangenen Freitag in Berlin hat der Preisträger:

Maximilian Weiger aus Sigmaringen mit Doppel-Objekt Jägersitz und Beichtstuhl hat den GANZ PLASTISCH-Award errungen.

 

Im Beisein von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Bundesvorsitzenden der Lebenshilfe Ulla Schmidt erhielt der Künstler Maximilian Weiger aus des Atelier 33 den ersten Preis. Er entfernte sich während der Preisverleihung kaum von seinen Gefährten, eine große Verbundenheit von Künstler und Werk. Und ganz am Rande überlegte er schon wie er das Innenleben weiterbauen könnte, es wächst ... Herzlichen Glückwunsch!!!

BeLa180928_513
BeLa180928_471
BeLa180928_510

Ausstellung zur Kunstwerkwoche Sigmaringen

30 Jahre Künstlerische Arbeitswoche für Menschen mit Assistenzhilfen vom 27. - 31. August 2018 in den Ateliers im Alten Schlachthof in Sigmaringen

Es werden dort kunstinteressierte Menschen mit Assistenzerfordernissen aus unterschiedlichen Orten teilnehmen. Die Aktivitäten der Teilnehmer im Atelier beziehen sich auf erlebnisorientierte künstlerische Gebiete und werden von den dortigen Künstlern aus Markgröningen und Organisatoren aus Sigmaringen anleitend übernommen. Wir fuhren mit einem Kombi, also 7 Teilnehmern und 2 Begleitern hin.

 

Eröffnung: 09.09. 2018, 11 Uhr

 

21. Bundes-Kunstpreis für Menschen mit Assistensbedarf, 2018, Radolfzell am Bodensee

Die Vorauswahl der Bundes-Kunstpreisausstellung durch die unten benannte Jury fand statt. Und wieder sind Künstlerinnen und Künstler der Malwerkstatt mit dabei in der Ausstellung Villa Bosch. Es sind: Zoe Abengowe, Jürgen Armbruster, Karl Gindele, Bernd Hörter, Kira Klemens, Ruth Link, Ingeborg Maria Nold, Scarlett Richter, Heidemarie Rumm, Valeria Sachs (siehe Bild oben), Theresia Sauter, Josef Scheb, Günter Tomschi, Marc Türksch (siehe Bild unten)

Ausstellung
17. Sep. - 11. Nov. 2018 in der Villa Bosch, Scheffelstraße 8

Eröffnung
Sonntag, 16. September 2018 im Milchwerk Radolfzell

Schirmherrin
Dr. Susanne Eisenmann, Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg

Die Jury
Georg Becker, Redaktionsleiter des Südkuriers in Radolfzell

Marlies Faller, Kunstverein Radolfzell
Carmen Frese-Kroll, Geschäftsführerin des Verlags Singener Wochenblatt
Monika Laule, Bürgermeisterin Stadt Radolfzell
Ernst Preißer, Kunstpädagoge
Dr. Thomas Röske, Leiter der Sammlung Prinzhorn in Heidelberg


Nach der Bekanntgabe der Preisträger 2018 freuen wir uns, dass 

Karl Gindele, Ingeborg Maria Nold, Heidemarie Rumm, Theresia Sauter und Georg Zimmermann unter den Glücklichen sind.

Georg Zimmermann, 2017, Tusche, Graphit

Herzlichen Glückwunsch!!!

Inge Nold erhält von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann den 2. Preis
Inge Nold erhält von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann den 2. Preis
Theresia Sauter erhält einen Preis
Theresia Sauter erhält einen Preis
Inge Nold an ihrem Preisbild
Inge Nold an ihrem Preisbild
Auch Marc Türksch hat mit einem Bild in der Villa Bosch
Auch Marc Türksch hat mit einem Bild in der Villa Bosch
Heide Rumm vor ihrem Preisbild
Heide Rumm vor ihrem Preisbild
Drei Menschen vrschiedener Hautfarben, ein Werk von Valeria Sachs ebenso in der Ausstellung
Drei Menschen vrschiedener Hautfarben, ein Werk von Valeria Sachs ebenso in der Ausstellung