Von der Kunst im Bilde zu sein

SILKE LEOPOLD

LeKunst > Neuigkeiten

Sandra Shuman aus Boston war da

Magic Book®Workshop und 

Magic Book®Trainer Seminar 2018 abgeschlossen

Ph D Sandra Shuman  aus Boston (USA) wird im Herbst 2018 wieder in Deutschland sein.

Trainingsseminar/ Einheit I: 2. - 4. November 2018

Magic Book® Workshop: 10. + 11. November 2018

Magic Book® Workshop: 29. November 2018, 10 - 18 Uhr

Ort: Atelier 33, bei Silke Leopold, Zussdorferstrasse 33, 88271 Wilhelmsdorf

Sandra Shuman, Ph.D., 54 Atherton Street, Somerville, MA 02143 , USA
USA Phone: 617-312-2127   German Mobile: +49 015207815128

Kreativ-Wettbewerb: Ganz plastisch

Beichtstuhl

Jägersitz

Kunst auf Reisen und jetzt in Berlin

Im Rahmen der Jubiläumsfeier „60 Jahre“ Lebenshilfe“ am vergangenen Freitag in Berlin hat der Preisträger:

Maximilian Weiger aus Sigmaringen mit Doppel-Objekt Jägersitz und Beichtstuhl hat den GANZ PLASTISCH-Award errungen.

 

Im Beisein von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Bundesvorsitzenden der Lebenshilfe Ulla Schmidt erhielt der Künstler Maximilian Weiger aus des Atelier 33 den ersten Preis. Er entfernte sich während der Preisverleihung kaum von seinen Gefährten, eine große Verbundenheit von Künstler und Werk. Und ganz am Rande überlegte er schon wie er das Innenleben weiterbauen könnte, es wächst ... Herzlichen Glückwunsch!!!

BeLa180928_513
BeLa180928_471
BeLa180928_510

Ausstellung zur Kunstwerkwoche Sigmaringen

30 Jahre Künstlerische Arbeitswoche für Menschen mit Assistenzhilfen vom 27. - 31. August 2018 in den Ateliers im Alten Schlachthof in Sigmaringen

Es werden dort kunstinteressierte Menschen mit Assistenzerfordernissen aus unterschiedlichen Orten teilnehmen. Die Aktivitäten der Teilnehmer im Atelier beziehen sich auf erlebnisorientierte künstlerische Gebiete und werden von den dortigen Künstlern aus Markgröningen und Organisatoren aus Sigmaringen anleitend übernommen. Wir fuhren mit einem Kombi, also 7 Teilnehmern und 2 Begleitern hin.

 

Eröffnung: 09.09. 2018, 11 Uhr

 

21. Bundes-Kunstpreis für Menschen mit Assistensbedarf, 2018, Radolfzell am Bodensee

Die Vorauswahl der Bundes-Kunstpreisausstellung durch die unten benannte Jury fand statt. Und wieder sind Künstlerinnen und Künstler der Malwerkstatt mit dabei in der Ausstellung Villa Bosch. Es sind: Zoe Abengowe, Jürgen Armbruster, Karl Gindele, Bernd Hörter, Kira Klemens, Ruth Link, Ingeborg Maria Nold, Scarlett Richter, Heidemarie Rumm, Valeria Sachs (siehe Bild oben), Theresia Sauter, Josef Scheb, Günter Tomschi, Marc Türksch (siehe Bild unten)

Ausstellung
17. Sep. - 11. Nov. 2018 in der Villa Bosch, Scheffelstraße 8

Eröffnung
Sonntag, 16. September 2018 im Milchwerk Radolfzell

Schirmherrin
Dr. Susanne Eisenmann, Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg

Die Jury
Georg Becker, Redaktionsleiter des Südkuriers in Radolfzell

Marlies Faller, Kunstverein Radolfzell
Carmen Frese-Kroll, Geschäftsführerin des Verlags Singener Wochenblatt
Monika Laule, Bürgermeisterin Stadt Radolfzell
Ernst Preißer, Kunstpädagoge
Dr. Thomas Röske, Leiter der Sammlung Prinzhorn in Heidelberg


Nach der Bekanntgabe der Preisträger 2018 freuen wir uns, dass 

Karl Gindele, Ingeborg Maria Nold, Heidemarie Rumm, Theresia Sauter und Georg Zimmermann unter den Glücklichen sind.

Georg Zimmermann, 2017, Tusche, Graphit

Herzlichen Glückwunsch!!!

Inge Nold erhält von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann den 2. Preis
Inge Nold erhält von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann den 2. Preis
Theresia Sauter erhält einen Preis
Theresia Sauter erhält einen Preis
Inge Nold an ihrem Preisbild
Inge Nold an ihrem Preisbild
Auch Marc Türksch hat mit einem Bild in der Villa Bosch
Auch Marc Türksch hat mit einem Bild in der Villa Bosch
Heide Rumm vor ihrem Preisbild
Heide Rumm vor ihrem Preisbild
Drei Menschen vrschiedener Hautfarben, ein Werk von Valeria Sachs ebenso in der Ausstellung
Drei Menschen vrschiedener Hautfarben, ein Werk von Valeria Sachs ebenso in der Ausstellung

Kunstwerkwoche nach Montaglione, Italien

Essere in movimento – im Fluss sein

15. – 22. Juli 2018

Und wieder geht das Atelier mit all seinen Farben, Pinseln und Papieren, Werkzeugen und Bindemitteln auf Reisen. In malerischer Hügellandschaft, auf Muschelgestein alter Kreideschichten, zwischen Olivenbäumen und Rosmarinbüschen entspringt eine kleine Quelle mit glasklarem Wasser aus dem Innersten der Erde. Dies zum Anlass wollen wir nahe Florenz ankommen, uns vielfältig ausbreiten und schöpferisch im Fließen im Urlaub stranden. Wir werden täglich unter großen südlichen Himmeln im Freien künstlerisch arbeiten, gemeinsam essen, auch kochen und kleine Touren in naheliegende Städtchen wie Lucca oder Siena und vielleicht auch einmal ans Meer mit den Malutensilien im Gepäck unternehmen. Sollten die Sterne uns hold sein, dann fahren wir von Sonntag, den 15. Juli bis Sonntag, den 22. Juli 2018 (der Ort ist reserviert) nach Montaglione (Italien) zum Land Art Künstler Dieter Pildner.

Wenn Sie/Du also Lust auf ein künstlerisches Abenteuer hast oder dich innere Fragestellungen beschäftigen, dann reise mit uns. Wir treffen uns jenseits der Quelle.

Ort: Dieter Pildner, Azienda Agricola, Via Santo Stefano 74, I-50050 Montaione(FI) ITALIEN   „Pievalinghe“ www.pievalinghe.it

Kontakt: mail: Le-silke@web.de, mobil neu: 01522 7613607

Bild H1 - Kopie
Bild H3 - Kopie
Sonnenuntergang
IMG_7200
Bild H2
Unterm Olivenbaum, Bettina Schmidt, 2017

11. Europäische Kunstwerkwoche für Menschen mit Assistenzbedarf

Hoi, hoi - Flinkeboskje, Vom Leben in Friesland

Eine kleine Gemeinschaft (2 Kombis aufgefüllt, also bis zu 18 Personen) von künstlerisch ambitionierten Menschen mit verschiedensten Handicaps, samt Assistenten reiste in eine Kunstwerkwoche nach Holland in den ländlichen Raum der Europäischen Kulturhauptstadt Leeuwarden vom 16. – 22. Juni 2018. Dort lebten und arbeiteten wir künstlerisch zwischen Wind, Meer, Gewächshaus, Booten und Mühlen auf einer Farm in Hemelum. Demnächst mehr...

 

Heide Rumm im Bootsmuseum
Heide Rumm im Bootsmuseum
Efklia Grigoriadou zeichnet am Bootshaus
Efklia Grigoriadou zeichnet am Bootshaus
Zoe Abengowe zeichnet im Museum in Leeuwarden
Zoe Abengowe zeichnet im Museum in Leeuwarden
Günther Tomschi im Bootsmuseum
Günther Tomschi im Bootsmuseum
Kira Klemenz
Kira Klemenz
DSCN3612

Ausstellung Stadtgalerie Markdorf

TANZEN AUF EINEM ANDEREN STERN

Efklia Grigoriadou

Outsider Art – Efklia Grigoriadou, Karl Gindele, Ruth Link, Theresia Sauter, Franziska Fiedler, Heide Rumm, Günther Tomschi, Kira Klemenz, Inge Nold, Pantelis Paltoglou zeigen ihre Vorstellungen vom Leben und von dem, was sie bewegt und was sie in Bewegung versetzen wollen. Jeder von ihnen hat seine ganz persönliche Gangart im Umgang mit Materialien, Flächen und Themen gefunden. In 33 Jahren Atelierarbeit entstand eine wundervolle Ansammlung von authentischen, eigensinnigen Bildern und Skulpturen, die einen Landstrich der Individualität erschaffen. In den Werken gibt es gesellschaftliche, private, katastrophenbeeinflusste, religiöse und vor allem menschliche Themen. Manches erkennen sie, anderes wird Farbe oder gar nur der Schatten eines flüchtigen Gedankens, eine Bewegung, eine Geste, ein Schmunzeln, ein Klecks und dann folgt der Name und Punkt.

Vernissage: Freitag, 11. Mai, 19 Uhr

wo: Stadtgalerie Markdorf, 88677 Markdorf, Ulrichstraße 5, www.kunstverein-markdorf.de
Gedanke: Unter dem Bildtitel "Tanzen auf einem anderen Stern" von Manfred Suckow lassen sich Künstler zur Eröffnung von Künstlern inspirieren. Wir sind gespannt, was sich entwickelt, wohin es in Ton und Wort führen wird?! Eine stille Begegnung.
Bildinterpretationen zu ausgestellten Werken: Andreas Apitz, Pianist und Hanspeter Wieland, Autor
Laudatio: Silke Leopold, Kunst und Co, Malwerkstatt
Gebärden: Gunda Dzubiel, Gebärdenreferentin

und weitere Redner werden bekannt gegeben, sobald die Einladungskarten mir Näheres verkünden

Herzliche Einladung an die Künstler und Begleiter und natürlich Kunstliebhaber!

 

Bernd Hörter
Bernd Hörter
Ruth Link
Ruth Link
Karl Gindele
Karl Gindele

Späth-Förderpreis 2018

Wer hätte das gedacht!

Die Jury hat die Gewinner des Lothar-Späth-Förderpreis bekannt gegeben und aus der Malwerkstatt kommen gleich 5 Preisträger.

Efklia Grigoriadou (aus Wilhelmsdorf) gewinnt den 2. Preis

Josef Scheb, Pantelis Paltoglou, Karl Gindele (aus Wilhelmsdorf) und Franziska Biegert (aus Ravensburg) gewinnen einen Anerkennungspreis

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Preisverleihung mit Anne-Sophie Mutter (Schirmherrin und Stargeigerin) 

wann: Samstag, 7. Juli 2018, 15:00 Uhr

wo: Stadthalle, Hauptstr. 16, 79664 Wehr

 

Ausstellung „Was mich bewegt.“

"Alles was fährt, Räder hat, fliegt und schnell ist. Je mehr PS desto besser! Sind diese Zeiten nicht vorbei? Was wäre wenn es anders wird? Was mobilisiert dich? Was verleiht dir Flügel?

Schülerinnen und Schüler der Camphill Schulgemeinschaften, Ehemalige und befreundete Künstlerinnen und Künstler zeigen was sie bewegt. In Bildern, Objekten und Material entfesselt die Bewegung neue Möglichkeiten." (Text von Homepage)

Georg Zimmermann aus Überlingen, seit Jahren im Atelier 33 in Wilhelmsdorf ist mit dabei. Er zeigt hier einen Ausschnitt seiner selbst gebauten Eisenbahnen. Von der Skizze bis zum fahrenden Gefährt ist ein langer Weg. In Friedrichshafen präsentiert er unter anderem einen umgebauter Rollstuhl, garantiert fahrtüchtig und mit mäßig PS.

Ausstellung im Graf–Zeppelin–Haus, Olgastr. 20, 88045 Friedrichshafen: 18.02. - 23.03.2018

Öffnungszeiten: zu den ausgeschriebenen Veranstaltungen

Wenn sich Kunst und Maschine in der Farbe begegnen

Radiowecker, 2014, Acryl, Blei

Einzelausstellung KUNSTMASCHINE

Der Art Brut Künstler Maximilian Weiger zeigt von März bis Mai 2018 am Kirchberg 2 in Sigmaringen seine Vorstellungen vom Leben mit all seinen Dingen und maschinellen Begegnungen ... und am Morgen stimmt der Radiowecker auf den Tag ein. Er hat seine ganz eigene selbstbestimmte Gangart im schöpferischen Prozess und Materialgebrauch gefunden. Und da gehört das Schrauben und Zerlegen von uns umgebenden Geräten ebenso zur Gestaltung wie das Zeichnen der Kleinteile und das neue Zusammensetzen in Farbe im Werk. So entsteht eben eine Kunstmaschine. Aus Alt mach Neu, nur anders eben.

Eröffnung: Sonntag, 11. März, 11 Uhr (kann sich noch geringfügig ändern)

Musik: Joel Moineuse aus Chartres (F)

Einführung: Silke Leopold

 

Ort: mittendrin Kirche am Markt, Kirchberg 2, 72488 Sigmaringen

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9:30 - 17 Uhr, Sa 9:30 - 12:30 Uhr, Mi geschlossen